Archiv

 

14. August 2017
Holstebro, Dänemark
Ovartaci als Heizer im Frachtdampfer hört Stimmen (2016) für Bariton, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
Thorbjörn Björnsson | Ulrike Brand | Sabrina Ma | Martin Schneuing
_________________________________________________

9. Juli 2017
St. Annen Kirche Zepernick
KonzertStück (2016) für Horn und Klavier UA
Elena Kakaliagou | Antonis Anissegos
_________________________________________________

8. Juli 2017
St. Annen Kirche Zepernick
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Nadeshda Zelujkina
_________________________________________________

5. Juli 2017
St. Matthäus-Kirche, Berlin-Tiergarten

Surging | Expanse für 8 Frauenstimmen und Harfe (2016/17) UA
Berliner Frauen-Vokalensemble | Katharina Hanstedt | Ltg.: Lothar Knappe

_________________________________________________

30. Juni 2017
Landtag Brandenburg im Stadtschloss Potsdam
Lange Kerls (2003) (Tim Jaeger, Olaf Gutowski) Filmmusik für Kammerensemble‘
Ensemble UnitedBerlin
_________________________________________________

25. Juni 2017
Neues Museum Nürnberg
In memoriam F.H. (2005) für Violine solo
Christiane Edinger
_________________________________________________

20. Juni 2017
Unerhörte Musik | BKA-Theater, Berlin – Kreuzberg
relations (1986/2008) für Posaune und Schlagzeug
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) für Klavier (2005)
dialogue für Violoncello solo (1988)
Florian Juncker | Sabrina Ma | Martin Schneuing | Ulrike Brand
_________________________________________________

10. Mai 2017
Wissenschaftszentrum Skejby, Aarhus
Ovartaci als Heizer im Frachtdampfer hört Stimmen (2016) für Bariton, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
Thorbjörn Björnsson | Ulrike Brand | Sabrina Ma | Martin Schneuing
_________________________________________________

9. Mai 2017
Ovartaci – Museum, Aarhus
Ovartaci als Heizer im Frachtdampfer hört Stimmen (2016) für Bariton, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
Thorbjörn Björnsson | Ulrike Brand | Sabrina Ma | Martin Schneuing
_________________________________________________

28. März 2017
Unerhörte Musik | BKA-Theater, Berlin – Kreuzberg
Vision (Urban Music II) für Baritonsaxophon solo (1993/2016)
Annegret Schmiedl, Baritonsaxophon
_________________________________________________

23. Januar 2017
HfM Hanns Eisler – Studiosaal, Berlin – Mitte
Ovartaci als Heizer im Frachtdampfer hört Stimmen (2016) für Bariton und Klavier
Manuel Nickert | Martin Schneuing
_________________________________________________

11. und 12.Januar 2017
Staatsoper im Schiller Theater – Werkstatt, Berlin – Charlottenburg
Ovartaci als Heizer im Frachtdampfer hört Stimmen (2016) für Bariton, Violoncello, Schlagzeug und Klavier UA
Manuel Nickert | Ulrike Brand | Alexandros Giovanos | Martin Schneuing
_________________________________________________

26. Dezember 2016
St. Matthäus-Kirche, Berlin – Tiergarten
Choralbearbeitung „Ich steh an deiner Krippen hier“ (2013)
Orgel: Lothar Knappe
_________________________________________________

17. Dezember 2016
Acker Stadt Palast, Berlin – Mitte
Schlacht Rufe für Sängerin und Live-Elektronik  (2004)
Claudia van Hasselt
_________________________________________________

29. November 2016
Schwartzsche Villa, Berlin – Steglitz
Cadenza – In memoriam F.H. (2005) für Violine solo
Christiane Edinger
__________________________________________________

15. November 2016
Katowice, Śląskie Dni Muzyki Współczesnej
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Martin Schneuing
__________________________________________________

14. November 2016
Gdańsk, Festiwal Muzyki Współczesnej
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Martin Schneuing
__________________________________________________

5. November 2016
Accademia Ligustica di Belle Arti, 16123 Genova, Italien
dialogue für Violoncello solo (2011)
Ulrike Brand
________________________________________________

5. November 2016
Kunstquartier Bethanien, Berlin – Kreuzberg, Klangwerkstatt 2016
Elegie (2010) für Horn solo
Elena Margarita Kakaliagou
________________________________________________

30. Oktober 2016
Paul-Gerhardt-Kirche,  Berlin – Schöneberg
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Martin Schneuing
_________________________________________________

23. Oktober 2016
Schwartzsche Villa, Berlin – Steglitz
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Martin Schneuing
_________________________________________________

14. Oktober 2016
Haus der Musik, 12169 Berlin
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Martin Schneuing
__________________________________________________

20. September 2016
Perm, Russland
dialogue für Violoncello solo (2011)
Ulrike Brand 
__________________________________________________

13. September 2016
Unerhörte Musik | BKA-Theater, Berlin – Kreuzberg
Klaviertrio 2013
Dinu Lipatti Trio
__________________________________________________

11. September 2016
Schloss Biesdorf, Berlin
Vision (URBAN MUSIC II) (1993) UA der Version für Baritonsaxophon
Annegret Schmiedl
__________________________________________________

8.September 2016,
Hofklang, Berlin – Mitte
Magische Duette für zwei Instrumente/Stimmen und obligates Klavier (1995)
UA der Fassung für Sopran und Kontrabass
Claudia Herr | Matthias Bauer
__________________________________________________

19. August 2016
Goldener Hirsch im  Rudolf-Wilde-Park, Berlin – Schöneberg
Toccata (2010) für Flöte solo
Klaus Schöpp
__________________________________________________

14. August 2016
Varel – Hafen
Klaviertrio 2013
Dinu Lipatti Trio
__________________________________________________

Freitag, 12. August 2016, 20:16 Uhr
Kirche Zum Heilsbronnen, Berlin – Schöneberg
Proclamazione (2015) für Violoncello und Orgel UA
Ulrike Brand | Thomas Noll
__________________________________________________

10. Juli 2016
St. Annen Kirche Zepernick
Idyllen (1987) für Viola und Violoncello
Mike Flemming | Thilo Krigar
__________________________________________________

9. Juli 2016
St. Annen Kirche Zepernick
Shortcuts (2011) für Harfe solo
Katharina Hanstedt
__________________________________________________

16. Juni 2016
Freudenburg, Bassum
Toccata für Flöte solo (2011)
Carin Levine
__________________________________________________

11. Juni 2016
Carlberg Gaard, Moss, Norwegen
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo
Ole Martin Huser-Olsen
__________________________________________________

29. Mai 2016
Kharkiv / Ukraine
Kharkiv contemporary Music Festival
Capriccio (2008) für Fagott solo
Wolfgang Rüdiger
__________________________________________________

22. Mai 2016
Villa Oppenheim, Berlin-Charlottenburg
Ovartaci – Vorkonzert I
Camille Claudel – Einst war ich schön… (2008) für Mezzosopran und Klavier
Claudia Herr | Martin Schneuing
__________________________________________________

14. Mai 2016
Schlosstheater – Kavalierhaus, Rheinsberg
Dozentenkonzert
Toccata für Flöte solo (2011)
Carin Levine
__________________________________________________

1. Mai 2016
Joseph-Schmidt-Musikschule, Berlin-Köpenick
Jahresversammlung der Deutschen Harfenvereinigung
Shortcuts für Harfe solo (2011)
Katharina Hanstedt
__________________________________________________

30. April
Genezarethkirche, Berlin-Neukölln
Musique pour décourager les rossignols (2012) für singende Blockflötistin
Gaby Bultmann
__________________________________________________

29. April 2016
Carl von Ossietzky Universität, Institut für Musik,  Oldenburg
Komponisten Colloquium – Musik unserer Zeit – Rainer Rubbert
__________________________________________________

17. April 2016
Neues Museum Nürnberg
Atonale 10 A
Wüste Fruchtbarkeit (2005) für Englisch Horn, Horn, Schlagzeug, Violoncello, Kontrabass, Klavier und Solo-Violine
Ensemble Klangkonzepte Nürnberg
____________________________________

10. April 2016
Villa Oppenheim, Berlin-Charlottenburg
Ovartaci – Vorkonzert O
Klavierstücke RWV 1087 (1996)
Martin Schneuing
____________________________________

9. März 2016
Brandenburger Theater – Unerhörtes Brandenburg
Toccata (2011) für Flöte solo
Carin Levine
____________________________________

31. Januar 2016
Schwartzsche Villa, Berlin
Camille Claudel – Einst war ich schön… (2008)
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009)
Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2009)
Klavierstücke RWV 1087 (1996)
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (RWV 1088) (2005) für Klavier
Claudia Herr | Martin Schneuing
____________________________________

14. Januar 2016
HfM Hanns Eisler – Marstall, Berlin
Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2009) für Mezzosopran und Klavier
Claudia Herr | Martin Schneuing
____________________________________

17. Dezember 2015
Staatsoper im Schiller Theater – Werkstatt, Berlin
Essential für 2 Klaviere| Klavier 4-händig (2015)
PianoDuo Takahashi I Lehmann
____________________________________

14. November 2015
Kunstquartier Bethanien, Berlin
Toccata (2008) für Klarinette solo
Matthias Badczong
____________________________________

31. Oktober 2015
Hofstelle Flammer, Tolstefanz
Toccata (2008) für Klarinette solo | Matthias Badczong
Essentials (2012) für 2 Akkordeons | Christine Paté & Roman Yusipey
____________________________________

24. Oktober 2015
Theater am Gleis, 8401 Winterthur
Capriccio (2008) für Fagott solo
Wolfgang Rüdiger
____________________________________

20. Oktober 2015
Inselkirche Kloster, Insel Hiddensee
Philippe’s gone (1999) für Violine und Gitarre
Hildegard Niebuhr | Juliane Tief
____________________________________

26. September 2015
Bibliothek am Luisenbad, Berlin
Toccata (2008) für Klarinette solo
Matthias Badczong
__________________________________________________

11. September 2015
Paul-Gerhardt-Kirche, Berlin
Musique pour décourager les rossignols (2012) für singende Altblockflötistin
Gaby Bultmann
__________________________________________________

5. September 2015
Ev. Kirche St. Annen, Zepernick
Essentials (2012) für 2 Akkordeons
Christine Paté | Roman Yusipey
__________________________________________________

5. September 2015
Saint-Genulf du Thoureil, Frankreich
Streichquartett adagio – allegro (1982)  UA
Quatuor Girard
__________________________________________________

24. August 2015
Institut pontifical, Rom
Proclamazione für Violoncello und Orgel UA
Emilia Baranowska | Jean-Paul Imbert
__________________________________________________

2. August 2015
Galleri Lista Fyr, Norwegen
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo
Ole Martin Huser-Olsen
__________________________________________________

2. August 2015
Henstedt
Toccata für Flöte solo (2011)
Carin Levine
__________________________________________________

5. Juli 2015
Freudenburg, Bassum
Toccata für Flöte solo (2011)
Carin Levine, Flöte
__________________________________________________

4. Juli 2015
Gründerzeitmuseum, Berlin
Éclat cuivre für Blechbläserquintett UA
Ensemble apparat
__________________________________________________

3. Mai 2015
Schießhaus Heilbronn
Capriccio (2008) für Fagott solo
Wolfgang Rüdiger, Fagott
__________________________________________________

6. Mai 2015
Hochschule für Musik und Theater, München
Portraitkonzert Rainer Rubbert
Magische Duette für zwei Instrumente/Stimmen und obligates Klavier (1995)
__________________________________________________

10. Mai 2015
St. Matthäus-Kirche Berlin
dialogue (1989) für Violoncello solo
Ulrike Brand, Viololoncello
__________________________________________________

11. April 2015
Ny Musikk Stavanger, Norwegen
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo
Ole Martin Huser-Olson
__________________________________________________

12. April 2015
St. Matthäus-Kirche Berlin
3 Shortcuts (2010) für Harfe solo
Katharina Hanstedt, Harfe
__________________________________________________

Mittwoch, 22. April 2015
Freie Akademie der Künste, Hamburg
Klaviertrio 2013 für Violine, Violoncello und Klavier
Berlin Trio
__________________________________________________

25. April 2015
Tolstefanz
Klaviertrio 2013 für Violine, Violoncello und Klavier
elole-Klaviertrio
__________________________________________________

7. März 2015
Ny Musikk Østfold, Askim
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo
Martin Ole Huser-Olsen
__________________________________________________

11. Februar 2015
HfM Hanns Eisler
Je ne vais pas te dire (2013) für Bariton und Klavier
Einladung zu einer Tasse Jasmintee (1979)
Ludwig Obst | Martin Schneuing
__________________________________________________

8. Februar 2015
Deutschlandfunk – TonLagen 2014 – aus dem Festspielhaus Hellerau
Magische Duette (1995) Fassung für zwei Violinen und Klavier
Marianne Boettcher | Peter Rainer | Kensei Yamaguchi
__________________________________________________

14. Februar 2015
HfM Hanns Eisler
Einladung zu einer Tasse Jasmintee (1979); Ludwig Obst, Bariton
__________________________________________________

12. November 2014
Brandenburger Theater
dialogue (1987) für Violoncello solo; Marika Gejrot
__________________________________________________

28. Oktober 2014
BKA-Theater, Unerhörte Musik
Klavierstücke RWV 1087 (1996); Christine Cornier-Langlois
__________________________________________________

19. Oktober 2014
Dresden Hellerau
Magische Duette (1995) der Fassung für zwei Violinen und Klavier
Marianne Boettcher| Peter Rainer | Kensei Yamaguchi
__________________________________________________

19.Oktober 2014
Potsdam
Magische Duette (1995) Fassung für zwei Violinen und Klavier
Marianne Boettcher | Peter Rainer | Kensei Yamaguchi
__________________________________________________
12.Oktober 2014
Leipzig, Grieg- Begegnungsstätte
Magische Duette (1995) Fassung für zwei Violinen und Klavier
Marianne Boettcher| Peter Rainer | Kensei Yamaguchi
__________________________________________________
11.Oktober 2014
Chemnitz
Magische Duette (1995) UA der Fassung für zwei Violinen und Klavier
Marianne Boettcher| Theodor Flindell | Kensei Yamaguchi
__________________________________________________
30. September 2014
BKA-Theater, Unerhörte Musik
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo; Martin Ole Huser-Olsen
__________________________________________________
16. September 2014
BKA-Theater, Unerhörte Musik
Capriccio (2008) für Fagott solo
Trio Aventure | Wolfgang Rüdiger
__________________________________________________
15. September 2014
ULTIMA OSLO CONTEMPORARY MUSIC FESTIVAL
Fra Snowdens tid (2014) für Gitarre solo UA; Martin Ole Huser-Olsen
__________________________________________________
15. Juni 2014
Musikschule Meerbusch, Konzert der Preisträger der Trude-Fischer-Stiftung
Magische Duette (1995) Fassung für Flöte, Klarinette und Klavier
Fabienne Kreuzer | Felix Brucklacher | Noah Kreuzer
__________________________________________________
15. April 2014
BKA-Theater Berlin, Unerhörte Musik
Essentials (2012) für 2 Akkordeons; Christine Paté | Franka Herwig
__________________________________________________
4. April 2014
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen
Philippe’s gone (1997) für Violine und präparierte Gitarre
C. René Hirschfeld | Sebastian Albert
__________________________________________________
3. April 2014
Kielce, Polen
Contraerea celeste (2002) für drei Flöten, Trio Soli Sono
__________________________________________________
24. März 2014
Konzerthaus Berlin
Schumann – Rubbert – Brahms, Klaviertrio (2013/14) UA
Berlin Trio, Christiane Edinger, Violine | Lluis Claret, Violoncello | Klaus Hellwig, Klavier
__________________________________________________
23. Februar 2014
St. Matthäus-Kirche, Berlin, im Rahmen des hORA-Gottesdienstes:
Toccata (2010) für Klarientte solo, Matthias Badczong, Klarinette
__________________________________________________
15. Februar 2014
in der DLF-Reihe „Atelier neue Musik“
Portrait Rainer Rubbert
__________________________________________________
19. Januar 2014
St. Matthäus-Kirche, Berlin, im Rahmen des hORA-Gottesdienstes:
Neue Musik für Harfe solo
Perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) für Harfe solo
Katharina Hanstedt, Harfe
__________________________________________________
14. Januar 2014
deutschlandradio kultur
Kühne Kontraste – Der Komponist Rainer Rubbert
__________________________________________________
10. Januar 2014
Staatsoper im Schiller Theater, Berlin, Atonale 8
Essentials (2012) für 2 Akkordeons
Christine Paté | Franka Herwig, Akkordeon
__________________________________________________
26. Dezember, 2013
St. Matthäus-Kirche, Berlin, Weihnachtskonzert
Choralbearbeitung „Ich steh an deiner Krippen hier“ (2013) UA
Orgel: Lothar Knappe
__________________________________________________
26. Dezember, 2013
Passionskirche, Berlin, Weihnachtskonzert
Choralbearbeitung „Ich steh an deiner Krippen hier“ (2013) UA
Orgel: Matthias Schmelmer
__________________________________________________
17. Dezember 2013
BKA-Theater, Berlin, Unerhörte Musik
Sieben Gedichte von Renate Halbach (1999) für sich selbst begleitende Sängerin; Maria Bulgakova
__________________________________________________
15. Dezember 2013
St Thomas d’Aquin – Paroisse Catholique Francophone de Berlin
dialogue (1988) für Violoncello solo,
Emilia Baranowska, Violoncello
__________________________________________________
23. November 2013
Ausstellungszentrum Pyramide, Berlin, Pyramidale #12
Toccata (2008) für Klarinette solo, Matthias Badczong, Klarinette
__________________________________________________
19. November 2013
BKA-Theater Berlin, Unerhörte Musik
Frida Kahlo – Liebeslied an das Leben (2009) für Mezzosopran und Klavier (Text: Tanja Langer) Claudia Herr, Mezzosopran | Martin Schneuing, Klavier
__________________________________________________
16. November 2013
Klangbrücke im Alten Kurhaus, Aachen
Atemzüge – Contraerea celeste (2002) für drei Flöten, Trio Soli Sono
__________________________________________________
13. November 2013
Foyer der Studiobühne, Brandenburg/Havel, Unerhörtes Brandenburg
Frida Kahlo – Liebeslied an das Leben(2009) für Mezzosopran und Klavier (Text: Tanja Langer) , Claudia Herr, Mezzosopran | Martin Schneuing, Klavier
__________________________________________________
8. September 2013
St.-Annen-Kirche Zepernick, AUGURI – Konzert zum 70. Geburtstag von Prof. Lothar Voigtländer, Werke des Jubilars, von Freunden, Kollegen und Weggefährten
Einladung zu einer Tasse Jasmintee (1979) für Sopran und Klavier
Antje Marta Schäffer, Sopran
__________________________________________________
7. September 2013
MK 15 – Hof Klang® goes to Berlin – Auftaktkonzert
Sieben Gedichte von Renate Halbach für sich selbst begleitende Sängerin (1999), Claudia Herr, Sopran
__________________________________________________
3. September 2003
CCSP – Centro Cultural São Paulo, Paraíso São Paulo – SP
Quatro canções baseadas em poemas de Fernando Pessoa (2013)
für Solo-Sopran (mit Megaphon, Conga und Triangel) Katia Guedes, Sopran
__________________________________________________
31. August 2013
Berliner Hauptbahnhof, Europaplatz 1, Berlin „Ohrenstrand Festival ‘Ankunft Neue Musik’“
URBAN MUSIC (1994) für verstärktes Saxophonquartett; Sonic.Art Saxophonquartett
__________________________________________________
6. Juli 2013
Ev. Kirche St. Annen Zepernick, „Randspiele- Festival für Neue Musik“
Magische Duette (1995) für zwei Instrumente/Stimmen und obligates Klavier, EA der Fassung für Klarinette, Horn und Klavier
Matthias Badczong | Elena Kakaliagou | Antonis Anissegos
__________________________________________________
2. Juli 2013
Schwartzsche Villa, Berlin-Steglitz, Vortragsabend Solokorrepetitionsklasse Martin Schneuing
Ausschnitte aus: Das 1. Gebot (2012/13) für Tenor, Bariton, Violoncello und Klavier
Tenor: Thaisen Rusch | Bariton: Philipp Mayer | Violoncello: Marika Gejrot | Klavier: Martin Schneuing, Klavier
__________________________________________________
22. Juni 2013
Studio Niculescu, Berlin. Recital
Dialogue (1987) für Violoncello solo, Violoncello: Marcel Spinei
__________________________________________________
21. Juni 2013
St. Matthäus-Kirche, Berlin, Konzert und Lesung
Das 1. Gebot (2012/13) für Tenor, Bariton, Violoncello und Orgel
Tenor: Thaisen Rusch | Bariton: Philipp Mayer | Violoncello: Marika Gejrot | Orgel: Lothar Knappe
___________________________________________________
18. Juni 2013
Rumänisches Kulturinstitut Berlin. Recital
Dialogue (1987) für Violoncello solo; Marcel Spinei
___________________________________________________
14. Juni 2013
Carl-von-Ossietzky-Universität, Kammermusiksaal, Oldenburg
Musik unserer Zeit
Dialogue (1987) für Violoncello solo; Marcel Spinei
___________________________________________________
11. Juni, 2013
BKA-Theater Berlin, Unerhörte Musik
Idyllen (1987) für Violine und Violoncello; Marianne Boettcher | Thilo Krigar
___________________________________________________
15. Mai 2013
Musikhochschule Mannheim, Forum Neue Musik
Magische Duette (1995) UA der Fassung für Flöte, Violine und Klavier
Klaus Schöpp | Theodor Flindell | Yoriko Ikeya
___________________________________________________
1. Mai 2013
Musikschule der Stadt Ulm, Jahrestagung Verband der Harfenisten – Konzert
Perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) für Harfe solo
Katharina Hanstedt, Harfe
__________________________________________________
26. April, 2013
St. Matthäus-Kirche Berlin Ökumenische Vesper – Dekalog
Das 1. Gebot (2012/13) für Tenor, Bariton, Violoncello und Orgel UA (Auftrag des Guardini Kollegs)
Tenor: Thaisen Rusch | Bariton: Philipp Mayer | Violoncello: Marika Gejrot | Orgel: Lothar Knappe
___________________________________________________
16. April, 2013
BKA-Theater, Unerhörte Musik
Bei Aldi brennt noch Licht (2012) für drei Männerstimmen (mit Megaphonen) Thorbjörn Björnsson | Philipp Mayer | Daniel Pannermeyr
___________________________________________________
27. November 2012
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Legno – Campane (2002) für Marimba, Schlagzeug: Claudia Sgarbi
___________________________________________________
24. November 2012
Musikakademie Rheinsberg: MIT DER FLÖTE IN DER ROCKTASCHE- Gesprächskonzert
Toccata (2011) für Flöte solo; Katrin Plümer
___________________________________________________
18. November 2012
GAM – Galleria Civica d’Arte Moderna e Contemporanea Torino, Italien
MUSICHE IN MOSTRA 2011
Legno – Campane (2002) für Marimba; Claudia Sgarbi
___________________________________________________
4. November 2012
Künstlerhaus Bethanien, Berlin, Klangwerkstatt 2012 – Abschlusskonzert
Essentials (2012) für 2 Akkordeons, Akkordeon: Christine Paté, Franka Herwig
___________________________________________________
3. November 2012
Thomaskirche Leipzig, Thomana 800 2012 – Hofpause | Licht- und Klanginstallation von Jürgen Meier
Musik: Marek Brand, Sven Ihlenfeld | Vokalkomposition: Rainer Rubbert
Gesänge für 7 Thomaner (2012) Live – UA
___________________________________________________
28. Oktober 2012
Maison Heinrich Heine, Paris, The New German “Klavierlied”
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) (Text: Tanja Langer) Sopran: Frauke Aulbert | Klavier: Jannaël Quenel
___________________________________________________
20. Oktober 2012
Sankt Johannes Evangelist Kirche, Berlin
Musique pour décourager les rossignols (2012) für Altblockflöte solo
Altblockflöte: Gaby Bultmann
___________________________________________________
14.Oktober 2012
Kulturhaus Babelsberg, Potsdam
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) (Text: Tanja Langer) Sopran: Claudia Herr | Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
5.Oktober 2012
Rathaus Schöneberg, Berlin
Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2010) (Text: Tanja Langer) Sopran: Claudia Herr, Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
29. September 2012
Ausstellungszentrum Pyramide, pyramidale 11_REFLEX – neue musik trifft rock, Berlin
Bei Aldi brennt noch Licht (2012) für drei Männerstimmen (mit Megaphonen) UA,Thorbjörn Björnsson, Philipp Mayer, Daniel Pannermeyr
___________________________________________________
29. September 2012
Abbazia di S. Giovanni in Venere di Fossacesia, Italien, QUARTO FESTIVAL DELL’ARMONIA
Musique pour décourager les rossignols (2012) für Altblockflöte solo UA
Altblockflöte: Gaby Bultmann
___________________________________________________
18. September 2012
Unerhörte Musik, Berlin
URBAN MUSIC (1993) für verstärktes Saxophonquartett, Sonic Art Saxophonquartett
___________________________________________________
5. September 2012
Brandenburger Theater, Unerhörtes Brandenburg
URBAN MUSIC (1993) für verstärktes Saxophonquartett, Sonic Art Saxophonquartett
___________________________________________________
16. September 2012
Christianskirche Hamburg
Perché solo in una notte fonda brillano le stelle Harfe: Katharina Hanstedt
___________________________________________________
5. – 8. Juli 2012
XX. RANDFESTSPIELE – Festival für Neue Musik, Zepernick, Panketal
Essentials (2012) für 2 Akkordeons UA, Akkordeon: Christine Paté, Franka Herwig
___________________________________________________
1. Juli 2012
St. Matthäus-Kirche, Berlin, im Rahmen des HORA-Gottesdienstes
shortcuts (2011) für Harfe solo Harfe: Katharina Hanstedt
___________________________________________________
29. Juni 2012
Christianskirche Hamburg, Forum Neue Musik – the new german “Klavierlied”: Berlin 2010
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) (Text: Tanja Langer), Sopran: Frauke Aulbert | Klavier: Jannaël Quenel
___________________________________________________
16. Juni 2012
Klosterkirche Lehnin, Lehniner Sommermusiken, Kloster Lehnin
Toccata (2011) für Flöte solo Flöte: Carin Levine
___________________________________________________
14. Juni 2012
L’Espace Le Scribe- l’Harmattan, Paris
dialogue (1988) für Violoncello solo, Violocello: Emilia Baranowska
___________________________________________________
13. Juni 2012
St. Matthäus-Kirche Berlin, Musik für Frauenstimmen und Harfe
shortcuts (2011) für Harfe solo Harfe: Katharina Hanstedt
___________________________________________________
12. Juni 2012
Unerhörte Musik, Berlin
Toccata (2011) für Flöte solo Flöte: Carin Levine
___________________________________________________
10. Juni 2012
Bibliothek am Luisenbad Berlin, im Rahmen von „Lauschangriff“
Toccata (2011) für Flöte solo, Flöte: Carin Levine
___________________________________________________
31. Mai 2012
Park Sanssouci, Potsdam
INTERSONANZEN 2012 | KLANGSPALIER des ATONALE e.V.
für 10 Flötengruppen mit Kompositionen von Martin Daske / Eres Holz / Gabriel Iranyi / Mayako Kubo / Stefan Lienenkämper / Laurie Schwarz / Susanne Stelzenbach / Samuel Tramin / Helmut Zapf und Rainer Rubbert: „30 von 300“ UA
___________________________________________________
10. Mai 2012
HfM Hanns Eisler – Krönungskutschensaal Neuer Marstall, Berlin
Neue Musik für Gesang, Konzert der Korrepetitionsklasse Schneuing
Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2010) für Mezzosopran und Klavier
Sopran: Zoe Kissa, Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
21. März 2012
Goethe-Institut Sofia, Bulgarien, Portraitkonzert
Prière sur L’Enfant mort (2009) für Violoncello und Streichquartett
Idyllen (1987)für Viola und Violoncello. HORS-Streichquartett u.a.
___________________________________________________
12. Januar 2012
Museum Viadrina, Frankfurt (Oder)
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
3. Dezember 2011
Schwartzsche Villa, Berlin-Steglitz
Zeitgenössische Berliner Lyriker treffen auf Berliner Komponisten (II)
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) für Mezzosopran und Klavier
Sopran: Claudia Herr|Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
25. November 2011
Hauptstadtoper, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert mit: Kirsten Hasselmann (Sopran) als Käthchen
___________________________________________________
21. November 2011
Mutter Fourage, Berlin-Wannsee
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
21. November 2011
Start: Literarisches Colloquium Berlin
„Die Ewigkeit ist kein Pappenstiel“, ein literarisch-musikalischer Spaziergang zum Kleist-Grab
___________________________________________________
20. November 2011
Literarisches Colloquium, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
13. November 2011
GAM – Galleria Civica d’Arte Moderna e Contemporanea, Torino, Italien
MUSICHE IN MOSTRA 2011: …cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier , Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
12. November 2011
Schwartzsche Villa, Berlin-Steglitz
Studio Neue Musik Berlin – „Komponisten aus Berlin und Warschau“
Idyllen (1987) für Violine und Violoncello, Violine: Marianne Boettcher
Violoncello:Thilo Krigar
___________________________________________________
8. und 9. November, 20 Uhr
Maison Heinrich Heine, Cité internationale universitaire de Paris
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
29. Oktober, 20 Uhr
Philharmonie Lódz, Polen
Conraerea celeste (2002) für drei Flöten
Trio Solisono
___________________________________________________
25. Oktober 2011
Mendelssohn- Remise, Jägerstr. 51, 10117 Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
8. und 9. Oktober
AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE, Berlin
im Rahmen der „Pyramidale 10“
Neues Werk (2011) für Sopran und Schlagzeug
Sopran: Katia Guedes
___________________________________________________
6. Oktober 2011
Stadpfarrkirche St. Marien Müncheberg
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
4. Oktober, 20.30 Uhr
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Conraerea celeste (2002) für drei Flöten
Trio Solisono
___________________________________________________
23. September, 20.30 Uhr
Eröffnung der Kammermusiktage Ahrenshoop
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
28. Juli 2011
Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
1. – 3. Juli 2011
XIX. RANDSPIELE – Festival für Neue Musik Zepernick, Panketal
Trois Adieux III (2010) für 2 Klaviere und 2 Schlagzeuger UA
Ensemble BerlinPercussion
___________________________________________________
24. Juni 2011
Studio Niculescu, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
4. 5. Juni
„Kunst-Loose-Tage“ im Loose Gehöft der Künstlerin Christiane Wartenberg, Ortwig
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
13. Mai 2011
Villa Elisabeth, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
___________________________________________________
13. Mai 2011
Intersonanzen Potsdam – Festival für Neue Musik Zepernick
Trois Adieux III (2010) für 2 Klaviere und 2 Schlagzeuger UA
Ensemble BerlinPercussion
___________________________________________________
8. April 2011
Hauptstadtoper, Berlin
Madame Ôrélie präsentiert: Kleist 2011 – Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit! Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist
Mobiles Erzähl-und Musiktheaterprojekt nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Tanja Langer mit Musik von Rainer Rubbert
Künstlerische Leitung / Erzählerin: Tanja Langer; Bildnerische Ausstattung: Christiane Wartenberg; Mezzosopran: Gesa Hoppe / Claudia Herr / Dorothe Ingenfeld; Bariton: Thorbjörn Björnsson; Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
8. + 9. Februar 2011
HfM Hanns Eisler – Studiobühne im Marstall, Berlin
Operninvasion – Erstsemesterprojekt 2011 der Opernregieabteilung „Die Geschichte der Marquise v. O“ Szene aus der Oper „Kleist“ (2008)
Mezzosopran: Amanda Martikainen, Regie: Nolundi Tschudi
___________________________________________________
27. November 2010
Hochschule für Musik „Hanns Eisler“
20 Jahre bgnm: …perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) für Harfe
Harfe : Katharina Hanstedt
___________________________________________________
17. November 2010
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
Unerhörtes Brandenburg: …perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002/2009) für Harfe und Klavier
Harfe : Katharina Hanstedt | Klavier : Elzbieta Sternlicht
___________________________________________________
21. November 2010
Mutter Fourage Berlin-Wannsee
zum 199. Todestag:“Henriette trinkt Kaffee, nachts um halb vier“ – Tanja Langer liest aus ihrem neuen Roman „Wir sehen uns wieder in der Ewigkeit – Die letzte Nacht von Henriette und Heinrich von Kleist
mit den Gesängen von Henriette aus der Oper „Kleist“ (Tanja Langer/Rainer Rubbert)
Mezzosopran: Claudia Herr | Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
1. Oktober 2010
On Air Studio Berlin
Erstaufführung des Zyklus‘ „Künstlerinnen“ (Tanja Langer/Rainer Rubbert);
Camille Claudel – Einst war ich schön (2008) | Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) | Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2010)
Mezzosopran: Claudia Herr | Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
21. September 2010
Unerhörte Musik BKA-Theater Berlin
…perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002/2009) UA der Version für Harfe und Klavier
Harfe : Katharina Hanstedt | Klavier : Elzbieta Sternlicht
___________________________________________________
21. September 2010
Konzerthaus Berlin
Trois Adieux (2010) für 2 Klaviere und 2 Schlagzeuger UA
Ensemble BerlinPercussion
___________________________________________________
1. – 4. Juli 2010
XVIII. RANDSPIELE – Festival für Neue Musik Zepernick
„Einladung zu einer Tasse Jasmintee“ (1979) für Sopran und Klavier
Sopran: Katia Guedes, Klavier: Antonis Anissegos
___________________________________________________
25. Juni 2010
Studio Niculescu Berlin / ehemalige Schokoladenfabrik Berlin, Lesung mit Musik
Frida Kahlo – Liebeslied ans Leben (2010) für Mezzosopran und Klavier UA
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Mezzosopran: Claudia Herr, Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
15. Juni 2010
HfM Hanns Eisler, Vortragsabend Korrepetitionsklasse Lieder des 20. und 21. Jahrhunderts
Einladung zu einer Tasse Jasmintee (1979) für Sopran und Klavier
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
12. Juni 2010
Schwartzsche Villa, Berlin-Steglitz
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
4. Juni 2010
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Musik unserer Zeit Komponisten – Colloquium – Portrait Rainer Rubbert
___________________________________________________
22. Mai 2010
Brandenburger Theater, Lange Nacht der Musik
…perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002/2009)
UA der Version für Harfe und Klavier, Harfe : Katharina Hanstedt, Klavier : Elzbieta Sternlicht
„Suburban Chants“ (1996) für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier, Modern Art Sextett
___________________________________________________
27. April 2010
Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin
Niki de Saint Phalle – Fürchterlich ist die Braut am Abend (2009) UA
(Text: Tanja Langer) für Mezzosopran und Klavier, Sopran : Gesa Hoppe,
Klavier : Heather O’Donnell
___________________________________________________
28. Februar
Schwarzsche Villa, Berlin-Steglitz, Atonale I (Gründungskonzert)
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
16. Februar 2010
Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Klavier: Renate Kemp
___________________________________________________
13. Februar
Hochschule für Musik Münster, KlangZeitFestival
Suburban Chants (1996) für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier; Modern Art Sextett
___________________________________________________
4. Februar
HfM Hanns Eisler, Vortragsabend Lieder des 20. und 21. Jahrhunderts
Einladung zu einer Tasse Jasmintee (1979) für Sopran und Klavier
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier
Klavier: Martin Schneuing
___________________________________________________
5. Januar 2010
Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin
aus: Extraits – II. Elegie (2008) für Horn solo
Ensemble Junge Musik, Horn: Noam Yogev
___________________________________________________
15. Dezember 2009
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Philippe’s gone (1997)
Duo für präparierte Gitarre und Violine, Violine: C. René Hirschfeld
___________________________________________________
27.November 2009
16. Bamberger Gitarrentage, Neues Palais, Bamberg
Philippe’s gone (1997) Duo für präparierte Gitarre und Violine
Violine: C. René Hirschfeld, Gitarre: Sebastian Albert
___________________________________________________
8. November 2009
Abschlusskonzert Klangwerkstatt 2009, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
aus: Extraits – II. Elegie (2008) für Horn solo
Ensemble Junge Musik, Horn: Noam Yogev
___________________________________________________
8. November 2009
Mendelssohn-Remise, Berlin-Mitte
In memoriam F.H. (2003) für Violine solo; Violine: Marianne Boettcher
____________________________________________________
14. Oktober 2009
im Rahmen des Festival di Musica Contemporanea “ NUOVI SPAZI MUSICALI ”, Goethe-Institut Rom
Sieben Gedichte von Renate Halbach für sich selbst begleitende Sängerin (1999); Mezzosopran: Uta Buchheister
____________________________________________________
3. Oktober 2009
im Rahmen der „Pyramidale 2009“ – Ausstellungszentrum Pyramide
relations für Posaune und Schlagzeug (1986/2008)
Posaune: Forian Juncker, Schlagzeug:Friedemann Werzlau
____________________________________________________
29 August 2009
Galerie Spandow, Berlin
Rainer Rubbert/Tanja Langer Einst war ich schön – Camille Claudel (2008) für Mezzosopran und Klavier
Mezzosopran: Claudia Herr|Klavier: Martin Schneuing
____________________________________________________
12. Juli 2009
Randspiele, Zepernick
aus: Extraits – II. Elegie (2008)für Horn solo
Horn: Noam Yogev
____________________________________________________
30. Juni 2009
GMP, Berlin
La Prière sur l’Enfant mort (2009) für Violoncello und Streichquartett UA; Streichensemble Antiope
____________________________________________________
23. Juni 2009
SR 2 KulturRadio (Saarländischer Rundfunk)
„CD-Neuheiten mit Neuer Musik“ mit einem Beitrag von Friedrich Spangemacher über Rainer Rubberts „Kleist Oper“
____________________________________________________
20. Juni 2009
Schloss Quilow, Groß Polzin in Mecklenburg Vorpommern, im Rahmen von „FlammAria
Sieben Gedichte von Renate Halbach für sich selbst begleitende Sängerin (1999); Mezzosopran: Claudia Herr
___________________________________________________
20. Juni 2009
Schwarz’sche Villa, Berlin-Steglitz
„In memoriam F.H. (2003) für Violine solo; Violine: René C. Hischfeld
____________________________________________________
13. Juni 2009
Passionskirche, Berlin
In memoriam F.H. (2003) für Violine solo; Violine: René C. Hischfeld
____________________________________________________
31. Mai 2009
Brandenburger Theater, „Lange Nacht der Kammermusik“
Rainer Rubbert/Tanja Langer Einst war ich schön – Camille Claudel (2008)für Mezzosopran und Klavier; Mezzosopran: Claudia Herr, Klavier: Martin Schneuing
Philippe’s gone (1997) – Duo für präparierte Gitarre und Violine, Ensemble Saitenblicke
____________________________________________________
17. April 2009
Im Rahmen von GENERATOR # 16, Zürich
Paris is Burning (2000) für Tenorsaxophon und Live-Elektronik;Rico Gubler, Saxophon; Jürg Lindenberg, Live-Elektronik
____________________________________________________
23. März 2009
Museum für Kommunikation, Berlin
relations für Posaune und Schlagzeug (1986/2008) UA; Posaune: Forian Juncker
____________________________________________________
14. März 2009
Galerie Spandow, Berlin
Rainer Rubbert/Tanja Langer Einst war ich schön – Camille Claudel (2008) für Mezzosopran und Klavier; Mezzosopran: Claudia Herr;
Klavier: Martin Schneuing
____________________________________________________
20. Januar 2009
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
aus: Extraits – II. Elegie (2008) für Horn solo; Horn: Wilfried Krüger
____________________________________________________
21. Dezember 2008
Neues Museum, Staatliches Museum für Kunst und Design, Nürnberg
Extraits (2008)
Klarinette: Ulrike Burger | Fagott: Wolfgang Pessler | Horn: Wilfried Krüger
____________________________________________________
25. Nov. 2008
Unerhörte Musik, BKA-Theater,Berlin
Camille Claudel – Einst war ich schön (2008)
Text: Tanja Langer, Gesang für Mezzosopran und Klavier UA
____________________________________________________
7. Nov. 2008
Galerie Spandow, Berlin-Spandau
dialogue für Violoncello solo; Emilia Baranowska, Violoncello
____________________________________________________
6. Nov. 2008
Musikclub des Konzerthauses, Berlin
Idyllen (1987) für Viola und Violoncello; Pytagoras-Trio
____________________________________________________
23. Okt. 2008
Guelph – Kanada | Guelph Youth Music Centre, Numus Festival
Noces danses (1999); Pierrot Lunaire Ensemble
____________________________________________________
24. Okt. 2008
Waterloo – Kanada | Maureen Forrester Recital Hall, Numus Festival
Noces danses (1999); Pierrot Lunaire Ensemble
____________________________________________________
19. Okt. 2008
Kleist Forum, Frankfurt/Oder
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Akten von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
___________________________________________________________
16. Okt. 2008
Öffentliche Generalprobe
Brandenburger Theater, Brandenburg a. d. Havel
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Akten von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
____________________________________________________
18. Juli 2008, 18 Uhr
Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin
u.a. Ausschnitte aus der „Kleist Oper“ Diplomkonzert Thorbjörn Björnsson, Bariton
____________________________________________________
24. Juni 2008
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Magische Duette (1995) Version für Mezzosopran und Pipa; Uta Buchheister | Liu Fang
___________________________________________________________
04. Mai 2008
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Bildern von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
___________________________________________________________
02. Mai 2008
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Bildern von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
___________________________________________________________
30. April 2008
Brandenburger Theater , Brandenburg
Heroische Bogenstriche (2006); Violoncello: Peter Schuback
___________________________________________________________
29. April 2008
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Heroische Bogenstriche (2006); Violoncello: Peter Schuback
____________________________________________________
05. April 2008
Hans-Otto-Theater, Potsdam
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Bildern von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
____________________________________________________
24. März 2008
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Bildern von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
___________________________________________________________
Uraufführung 22. März 2008
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
„Kleist“ (2008) Oper in 4 Bildern von Rainer Rubbert; Libretto: Tanja Langer; Regie: Bernd Mottl
___________________________________________________________
03. Februar 2008
Arien des 20. Jahrhunderts aus Opern von Berg, Henze, Rihm, Rubbert
Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Arien aus der Oper „Kleist“ von Rainer Rubbert
___________________________________________________________
30. Januar 2008
musica nova – neue musik in reutlingen, Reutlingen
deadline (2004) Tatjana Blome, Klavier; Frank Lunte, Saxophon
___________________________________________________________
22. Nov. 2007
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Berlin
Suburban Chants (1996) für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier; modern art sextet
___________________________________________________________
21. Nov. 2007
Galerie Mutter Fourage, Berlin; Tanja Langer & Rainer Rubbert:
Zum Todestag von Heinrich von Kleist und Henriette Vogel „Henry and I“
Werkstattabend III zur Entstehung der Oper „Kleist“
___________________________________________________________
17. November 2007
„pong.de“, neues kunstforum köln
Sieben Gedichte von Renate Halbach für sich selbst begleitende Sängerin (1999); Mezzosopran:Claudia Herr
___________________________________________________________
30. Oktober 2007
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Dialogue (1988) für Violoncello solo; Emilia Baranowska
___________________________________________________________
14. Okt. 2007
Kleisttage in Frankfurt, Kleist Forum, Frankfurt (Oder)
„Kleist“ (2008) Konzertante Aufführung von Ausschnitten aus der Oper; Brandenburger Symphoniker
___________________________________________________________
25. September 2007
Museum für Kommunikation Berlin
Idyllen (1987) Violine: Marianne Boettcher | Violoncello: Regine Zimmermann
___________________________________________________________
23. September 2007
Eglise St. Martial, Seignelay, France
Dialogue (1988) für Violoncello solo; Emilia Baranowska
___________________________________________________________
7. + 8. Juli 2007
KonzertanZ – Tanz Tangente, Berlin
…perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) für Harfe solo; Katharina Hanstedt
___________________________________________________________
6. Juli 2007
Ballhaus Naunynstraße, Berlin-Kreuzberg
Philippe’s gone (1999); Violine: Akemi Uchida | Gitarre: Juliane Tief
___________________________________________________________
9. Juni 2007
Schwartz’sche Villa, Berlin-Steglitz
Noces danses (1999) Flöte: Klaus Schöpp | Klavier: Yoriko Ikeya
____________________________________________________
20. Mai 2007
11. Tage der Neuen Musik, Bamberg, St. Gangolf
relations (1986) für Horn und Schlagzeug; KlangKonzepteEnsemble Nürnberg
___________________________________________________________
22. Mai 2007
Unerhörte Musik, BKA-Theater, Berlin
Katharina Hanstedt: …perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) Für Harfe solo
___________________________________________________________
19. Mai 2007
Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
TANJA LANGER & RAINER RUBBERT: „Kleist“ – Mädchen, nein, kein Mädchen! Werkstattabend II zur Entstehung der Oper „Kleist“
Presseerklärung
___________________________________________________________
18. Mai 2007
Galerie Mutter Fourage, Berlin
TANJA LANGER & RAINER RUBBERT: „Kleist“ – Mädchen, nein, kein Mädchen! Werkstattabend II zur Entstehung der Oper „Kleist“
___________________________________________________________
4. Mai 2007, 18:00 Uhr
Nikodemuskirche, Berlin
Magische Duette (1995) in der Version für Akkordeon und Klavier; Ensemble Experimente, Ltg: G. Scherer
___________________________________________________________
4. April 2007
Nikolaikirche Berlin-Mitte
…perché solo in una notte fonda brillano le stelle (2002) für Harfe solo; Katharina Hanstedt
___________________________________________________________
27. März 2007
Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin
…cette obscure clarté qui tombe des étoiles (2005) für Klavier solo; Elzbieta Sternlicht
___________________________________________________________
15. März 2007
Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin
Ballade für Kontrabass solo (1979); Johannes Nied
___________________________________________________________
08. März 2007
Ensemble Klangkonzepte Nürnberg
Oktett 522.91-16.1 (1991) für Klarinette, Fagott, Horn und Streichquintett
___________________________________________________________
24. Feb. 2007
Haus am Waldsee, Berlin
In memoriam F. H. (2005) für Violine solo; Marianne Böttcher
___________________________________________________________
18. Feb. 2007
Unerhörtes Brandenburg, Brandenburger Theater, Brandenburg/Havel
deadline (2004) für Saxophon und Klavier; Martin Losert | Ernst Surberg
___________________________________________________________
30. Jan. 2007
Musica nova – Neue Musik in Reutlingen, Städtische Galerie
deadline (2004) für Saxophon und Klavier; Frank Lunte | Tatjana Blome